Vertragsunterzeichnung mit LUDES Architekten - Ingenieure GmbH

Pressemitteilung des Klinikverbund Landkreis Diepholz

Ein weiterer Meilenstein im Projekt Zentralklinikum im Landkreis Diepholz ist erreicht. Am Mittwochvormittag versammelten sich Aufsichtsratsvorsitzender und erster Kreisrat Wolfgang van Lessen, der Sprecher der Geschäftsführer des Klinikverbunds Uwe Lorenz zur Vertragsunterzeichnung mit dem Gewinner des Planungswettbewerbs für das Zentralklinikum des Landkreises im Ratssaal der Stadt Twistringen.

Nach zwei Verfahrensstufen im Wettbewerb konnten nun auch die Verhandlungsgespräche mit den beiden Preisträgern aus dem Preisgericht abgeschlossen werden. Durchgesetzt hat sich das Generalplanungsteam LUDES Architekten - Ingenieure GmbH aus Recklinghausen als Hauptbewerber mit den sechs Nachunternehmern: als Objekt- und Fachplaner brandenfels landscape+environment Freie Landschaftsarchitekten, Passau Ingenieure GmbH, Rieker Planungsgesellschaft mbH, Hospitaltechnik Planungsgesellschaft mbH, Ingenieurbüro Sondermann + Möller Beratende Ingenieure Partnerschaft mbB, sowie der Ecoprotec GmbH.

Insgesamt konnten sie das überzeugendere sowie wirtschaftlichere Angebot für die Generalplanerleistung zum Neubau des Zentralklinikums im Landkreis Diepholz abgegeben.

Die finale Entscheidung erfolgte nach Vorlage der endgültigen Angebote unter Berücksichtigung der Bewertung der Preisgerichtssitzung sowie der Präsentation und Inhalte der Verhandlungsgespräche.
Zu diesem Ergebnis haben sowohl der Aufsichtsrat als auch die Gesellschafterversammlung des Klinikverbundes noch im September getagt und beschlossen, die Firma Ludes mit der Generalsplanung für das neue Zentralklinikum zu beauftragen.

Der Klinikverbund geht davon aus, dass die Planung ca. 15 Monate in Anspruch nehmen wird.