Der Standort

Twistringen-Borwede

Mit dem Ziel weiterhin eine hochwertige Krankenhausversorgung  anzubieten steht am Anfang des Projektes natürlich das Finden und die Auswahl eines geeigneten Standortes für das zentrale Krankenhaus.
Alle Kommunen des Landkreises wurden eingeladen geeignete Grundstücke einzubringen. Wichtige Faktoren sind – neben Grundstücksgröße und Kaufpreis – eine ideale Lage für Patienten*Innen, Besucher*Innen, Mitarbeiter*Innen und Rettungsdienste, eine möglichst hohe Flächenabdeckung innerhalb des Landkreises sowie verschiedene bauplanungsrechtliche Aspekte.

Um diese Aspekte in einem transparenten Verfahren zu prüfen wurde ein Bewertungskatalog (Bewertungsmatrix) ausgearbeitet um so das objektiv am besten geeignete Grundstück zu finden. 

 

Letztendlich ergaben sich aufgrund der nahezu durchgehend positiven Bewertung aller Kriterien der folgende Favorit:

Twistringen-Borwede
 

Das Grundstück in Twistringen-Borwede misst ca. 11,5 ha und weist eine nahezu ideale Grundstücksgeometrie auf. Innerhalb einer Fahrtzeitzone von maximal 30 Minuten werden mit diesem Grundstück direkt an der B51 die meisten Einwohner im Landkreis Diepholz erreicht.

 

Die Bewertungsmatrix der Platzierungen 1 bis 3.

Hier klicken für die Auswertungs-PDF

Mit dem Zentralklinikum soll die klinische Versorgung für den Landkreis Diepholz langfristig gesichert werden. Die für den Grundstückserwerb notwendigen Haushaltsmittel stellt der Landkreis Diepholz zur Verfügung.